TuS-Hiltrup trauert um Dagmar Krämer

Am Samstag (30.11.) verstarb unsere langjährige Spielerin Dagmar Krämer. „Daggi“ wurde nur 50 Jahre alt. Ihr viel zu früher Tod ist für uns alle ein schwerer Schock – wir können es alle nicht fassen.

Dagmar Krämer hat viele Jahre in hohen Klassen Tischtennis gespielt. Im Sommer 2003 wechselte Dagmar Krämer vom abgemeldeten Oberligisten Team Coesfeld zum TuS Hiltrup und spielte 15 Jahre lang in unserer 1. Damenmannschaft. Sie war immer eine absolut zuverlässige, mannschaftsdienliche, über die Maßen angenehme Spielerin. Nicht nur aufgrund ihres Alters wurde sie gerne als „Mutter der Mannschaft“ bezeichnet. Über Jahre hinweg war sie Mitglied einer Mannschaft, die jahrelang in derselben Aufstellung durch NRW reiste und sich große Sympathien erwarb.

In den letzten beiden Jahren stellten sich zunehmend Rückenschmerzen ein. Zur Rückrunde der vergangenen Saison machte Dagmar ihren Platz in der 1. Damenmannschaft frei. Heute wissen wir, dass die Rückenschmerzen eine sehr böse Ursache hatte.

Wir sind unermesslich traurig, einen so lieben Menschen so früh verloren zu haben. Immer wird Daggi in unseren Herzen bleiben.

Der TuS-Tischtennis-Vorstand