Delegiertenversammlung 2022

Am letzten Donnerstag fand im TuS-Zentrum unserer ordentliche Delegiertenversammlung für dieses Jahr statt.

Nach einer herzlichen Begrüßung der Anwesenden sowie aller, die sich digital von zu Hause aus dazu geschaltet hatten, durch Präsident Rolf Neuhaus und Geschäftsführer Simon Chrobak, ging es auch schon los mit den Tagesordnungspunkten.

Zu Beginn griff Neuhaus noch einmal den Vorstandswechsel im letzten Dezember auf – die Abstimmungen waren erfolgreich und alle Ämter sind für die nächsten zwei Jahre neu besetzt. Des Weiteren berichtete er in Kürze über Neuigkeiten im Verein: Die Geschäftsstelle beschäftigt zwei neue Mitarbeiterinnen: Ilka Asbach- von Lengerke übernimmt in der Mitgliederverwaltung die Arbeit von Veronika Schaefer, die Ende Mai in den Ruhestand verabschiedet wird und Saskia Dufhues unterstützt den TuS zukünftig in Sachen Kommunikation und Marketing. Am 20. August wird der 1. Hiltruper Firmenlauf auf der Sportanlage Süd und der Kanalinsel stattfinden. Einen Tag später geht es über die längere Strecke des 10. Hiltruper Halbmarathons. Geplant ist ein großes Event mit allerhand Aktionen für und mit den Hiltruper. Die Anmeldung für beide Events starten nach Ostern. Für sein langjähriges Engagement im Bereich Prävention gegen sexualisierte Gewalt ist der TuS Hiltrup nun offiziell ausgezeichnet worden, wie kürzlich schon auf der Homepage berichtet wurde.

Nachdem auch die Kassenprüfer ihren tadellosen Bericht verlesen hatten, wurde der Vorstand einstimmig ohne Gegenstimmen und Enthaltungen entlastet.

Im Anschluss folgte die erste Abstimmung des Abends, die Wahl der neuen Kassenprüfer. Detlef Potthoff bleibt, aber an die Stelle von Regine Tier tritt Thomas Evers. Als Vertreter wurden Werner Blomberg und Eddie Möller aufgestellt – die Wahlen erfolgten einstimmig.

Danach trat Kassenwart Albert Möller nach vorne und gab einen Überblick über den Etat des Vereins: trotz der Corona bedingten Einschränkungen und Ausfälle der letzten zwei Jahre kann der Verein erfreulicherweise einen Zuwachs an Mitgliedern verzeichnen und sei insgesamt „mit einem blauen Auge davon gekommen“.

Nachdem seitens der Eingeladenen keine weiteren Anträge eingegangen sind und Fragen gestellt werden bedankt sich Präsident Neuhaus zum Abschied noch einmal für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Vorstand und Geschäftsstelle und wünscht allen zusammen noch einen schönen Abend.

Ein großer Dank gilt an dieser Stelle auch Kai Heddergott, der mit viel technischem Know-How und Equipment auch die digital teilnehmenden Mitglieder auf ihrer Couch ein “mittendrin” Gefühl hatten. Nicht weniger als 4 Kameras und 6 Mikrofone sorgten für hervorragende Video- und Soundqualität. Danke!

Der frisch entlastete geschäftsführende Vorstand des TuS zusammen mit der “Regie” für die digitalen Teilnehmenden.