Am Mittwoch starteten Jolina Widders (2006, TuS Hiltrup), Moritz Brinkmann (2006, TSV Handorf) und Maximilian Kassenbrock (2006, TuS Hiltrup) zusammen mit der Trainerin Maike Herrlein zu den Deutschen Freiwassermeisterschaften nach Burghausen. Am frühen Morgen ging es zunächst per Flug von Münster nach München und dann mit dem PKW weiter nach Burghausen. Die alte Herzogstadt ist die einwohnerstärkste Stadt im oberbayerischen Landkreis Altötting. Die Salzach bildet hier die Grenze zu Österreich. Die Wettkampfstätte der Wöhrsee ist herrlich gelegen unterhalb der Burg zu Burghausen mit der weltlängsten Burganlage und zählt zu den schönsten Badeseen Bayerns. Die Meisterschaftsrennen werden über einen mit Bojen markierten Rundkurs über 1.250 Länge geschwommen. Aus allen Landesverbänden Deutschlands sind insgesamt 183 Vereine mit insgesamt 674 Schwimmer gemeldet. 936 Einzelstarts und 102 Staffel-Starts sind in der Zeit vom 27.-30. Juni eingeplant. Unsere drei Schwimmer starten dabei im Einzelstart über die 2.500 Freistil Distanz, sowie als Mannschaft über die 3x 1.250m Freistilstrecke. Wir wünschen den Schwimmern viel Erfolg, aber auch großartige Erlebnisse und Erfahrungen als Team während der Wettkampftage.

 

 

Wettkampf Meldeergebnis