Felix Averesch gewinnt ungeschlagen Jungen13-Kreisendrangliste

Mit hervorragenden Platzierungen kehrte der TuS-Tischtennis-Nachwuchs von den Kreisendranglisten der Jungen 13 und Jungen 15 in Westkirchen zurück. Jeder Hiltruper konnte mit seiner Platzierung gut zufrieden sein, für alle gab es bei den TTR-Punkten Zuwächse – ein untrüglich gutes Zeichen.

Sogar einen Hiltruper Doppelsieg gab es am Sonntag bei den Jungen 13 durch Felix Averesch (11) und Jan Hegmann (10). Averesch gab in seinen acht Einzeln lediglich einen Satz ab und dominierte seine Gegner nach Belieben. Auch den zweitplatzierten Hegmann distanzierte Averesch in drei Sätzen. Im entscheidenden Match um Platz zwei schlug Hegmann nach zwei verlorenen Sätzen Jonas Steinkamp (Warendorfer SU) mit 11:9 im 5. Satz. Guter Zehnter wurde der erst am Vorabend für Jan Pedzich nachgerückte Oliver Lenz.

Pedzich wurde am Samstag nämlich hinter dem favorisierten Sami Adrian (1. TTC Münster) Zweiter und daher kurzfristig für die Jungen13-Rangliste freigestellt. Pedzich überstand fast alle Matches unbeschadet, obwohl es manches Mal ziemlich knapp war. Nur Sieger Adrian musste sich Pedzich geschlagen geben. In der Vorrunde trumpfte auch Felix Averesch groß auf. In der Endrunde verlor Felix alle drei Matches und wurde am Ende Fünfter. 1:4 Spiele aus der Vorrunde brachten Lino Brand in die Runde um die Plätze 7-12. Dort gewann Lino dreimal und wurde so noch Achter.