Nach den Osterferien beginnt traditionell die Freiluftsaison für die Leichtathleten. Kurz nach dem Saisonstart schafften es die jungen Mehrkämpferinnen des TuS Hiltrups neue persönliche Bestleistungen in mehreren Disziplinen aufzustellen. Athletinnen und Athleten aus dem Kreis Ahaus/Coesfeld, aus Mettingen, Remscheid, Siegen und Münster kämpften im Mehrkampf (Blockwettkämpfe) um Punkte in fünf Disziplinen. Trotz der schwierigen Witterungsbedingungen wie Schnee, Graupel, Regen und kühlen, grenzwertigen Temperaturen von 7 Grad, konnten die Athletinnen ihre sehr gute Form aus dem Trainingslager abrufen.
Einen Glückstag erwischte Ida Schwering, die im Block Sprint Sprung eine neue persönliche Bestleistung von 2658 Punkte erreichte. Im ersten Mehrkampf des Jahres erreichte sie die Qualifikationsnorm für die Deutschen Blockmehrkampfmeisterschaften (2575 Punkte) am 11.08 in Lage. Mit dieser Leistung erreichte sie den 2. Platz im Gesamtwettkampf an diesem Tag. In den technisch anspruchsvollen Disziplinen 80m Hürden und Hochsprung konnte sie die Einzelqualifikation für die deutschen U16-Meisterschaften Anfang Juli in Bremen erzielen. In 12,05 s (+1,2) überquerte Ida Schwering technisch sauber und schnell die Hürden (DM-Qualifikationsnorm 12,20 s) und übersprang die geforderte Zusatznorm von 1,50 m im Hochsprung. Auch in den anderen drei Disziplinen konnten hervorragende Weiten und Zeiten erreicht werden. Im Sprint kratze sie an der 12 Sekunden Grenze mit 13,06 s (+1,1), ebenso wie an den fünf Metern im Weitsprung (4,89 m). Den Speer konnte Ida auf 26,54 m hinauswerfen. Wir gratulieren ihr herzlich zum Erreichen der Qualifikationsnormen und freuen uns auf weitere schöne Wettkämpfe in diesem Sommer mit hoffentlich vielen persönlichen Bestleistungen.
Auch die Teamkolleginnen Guely Batantou und Laura Calderon erwischten einen guten Start bei den Kreismeisterschaften in Lüdinghausen. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung im Block Sprint Sprung von 2.433 Punkten gelangte Guely auf den 3. Platz hinter ihrer Teamkollegin Ida Schwering und erreichte im Hochsprung eine Höhe von 1,54 m (NRW Qualifikation). Mit dieser Höhe und mit einer Sprintzeit von 13,23 s über 100 m holte die junge Athletin ihre Tickets zu den Westfälischen bzw. NRW Meisterschaften. Darüber hinaus sprang sie 4,60 m im Weitsprung, absolvierte den Hürdenlauf in 13,58 s (+3,1) und warf den Speer 16,68 m weit.
Laura glänzte in ihrem Blockwettkampf mit einer neuen Bestzeit im Hürdenlaufen. In 12,69 s erreichte sie nach 80 m das Ziel und qualifizierte sich damit für die NRW Meisterschaften. Mit insgesamt 2.215 Punkten erzielte sie einen guten 5. Platz. Sie übersprang im Hochsprung die 1,26 m und erreichte eine 100 m Sprintzeit von 13,85 s. Im Speerwerfen gelang ihr eine neue Bestweite von 17,81 m.
 
Lena Guilleaume, die im Block Wurf startete, erreichte eine Punktzahl von 2278 in der Altersklasse W14. Sie verpasste die Deutsche Qualifikationsnorm damit um 72 Punkte, konnte aber einen neuen persönlichen Rekord im Kugelstoßen mit 10,37 m aufstellen. Gleichzeitig erreichte sie mit dieser hervorragenden Einzelleistung die NRW-Qualifikation in Duisburg.
Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen.

Ergebnisse: https://www.tus-hiltrup.de/wp-admin/post.php?post=10696&action=edit&classic-editor=1