Rehabilitationssport (Reha Sport)

Rehabilitationssport (Reha-Sport) bietet eine ergänzende Möglichkeit zur medizinischen Rehabilitation. Der TuS Hiltrup bietet Reha-Sport in den Bereichen Herzsport und Orthopädie (Schwerpunkt Wirbelsäule) an.

Reha-Sport ist:

  • gesetzlich verankert
  • wird von Ihrem Arzt verschrieben
  • wird von den Krankenkassen und Rentenversicherungen zeitlich befristet finanziert

Was ist Reha-Sport?

Rehabilitationssport (Reha-Sport) wird auf ärztliche Verordnung hin als ergänzende Leistung bei bestehenden Erkrankungen erbracht und legt den Fokus auf die Verbesserung der Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit und des sozialen und psychischen Wohlbefindens.

Ziele des Reha-Sports

Die Ziele des Reha-Sports sind, neben der Verbesserung von Ausdauer, Kraft, Koordination und Mobilität der Patienten, auch die Stärkung des Selbstbewusstseins. Als Hilfe zur Selbsthilfe wird die Verantwortung für die eigene Gesundheit gestärkt, um eine langfristige Bewegungsmotivation und einen gesunden Lebensstil zu fördern. Qualifizierte ÜbungsleiterInnen betreuen hierbei kleine Gruppen von 10-15 Patienten, sodass ein direktes und an die individuellen Bedürfnisse angepasstes Training gewährleistet ist.

Wie kann ich am Rehabilitationssport teilnehmen?

Wenn Sie am Reha-Sport beim TuS Hiltrup teilnehmen möchten, beantragen Sie bitte eine entsprechende Verordnung bei ihrem Arzt. Wenn diese Verordnung von der Krankenkasse freigeben und die Kostenübernahme bestätigt wird, können Sie, sofern Kapazitäten vorhanden sind, in unsere Reha-Sport Gruppen einsteigen.

Weitere Informationen zu Kursdetails, Wartelisten und sonstigen Infos bekommen Sie über unsere Geschäftsstelle.