Online-Anmeldung

TuS-WebApp

Spiel- und Sporthallen

Ganze Meldung
22.10.2018 01:02

Spitzenplätze für Hiltrups A-Schüler beim 6. Lippstädter Herbstcup

Alle drei Hiltruper Tischtennis-Schüler, die zum 6. Lippstädter Herbstcup gefahren waren, wollten von dort „etwas mitbringen“. Das gelang ihnen auch.



Im Doppelfinale der Nachwuchs-III-Klasse waren die Hiltruper sogar unter sich. Jan Rehbaum hatte in Max Glimski (SV Neubeckum) genau den richtigen Doppelpartner erwischt. Die beiden schlugen in einem spannenden Finale die rein Hiltruper Paarung Marlon Lüke / Jan Pedzich in fünf Sätzen. Dass mit dem 10-jährigen Jan Pedzich ausgerechnet der jüngste der drei TuS-ler im Einzel am weitesten kommen würde, war schon etwas überraschend. Platz drei war es am Ende. Pedzich teilte mit den beiden anderen Hiltrupern allerdings ein Schicksal. Alle drei mussten sich einer der beiden Schülerinnen geschlagen geben, die sich am Ende im Finale gegenüberstanden – und das teils mit äußerst knappen Ergebnissen. 

 

Gar nicht grämen mussten sich in der Team-III-Klasse (QTTR zusammen bis 3100) Felix Wermeling und Ralf Brameier. Nach zwei 2:1-Siegen und einem 2:0-Sieg gewannen sie eine der acht Vorrundengruppen, mit einem weiteren 2:1-Sieg erreichten die beiden das Viertelfinale. In der Runde der letzten acht trafen die beiden auf die späteren Sieger. Nicht den Hauch einer Chance hatten Wermeling/Brameier gegen Christian Traxel (Borussia Dortmund) und Patrick Wenig (Westfalia Rhynern) bei der 0:2-Niederlage und schieden aus. Kein Wunder, denn aktuell verfügen die beiden Sieger über 3272 TTR-Punkte. Nur weil der QTTR-Wert vom 11.8. bei beiden weitaus niedriger gelegen hatte (in der Summe bei 3043), durften die beiden überhaupt mitspielen.


Unsere Partner

Erdinger alkoholfrei
Sparkasse Münsterland Ost
Active Laufshop
Radsport Weste
e-Spirit
TuS Hiltrup 1930 e.V. | Moränenstr. 14 | 48165 Münster | Tel.: 02501/8888 | E-Mail: geschaeftsstelle [at] tushiltrup.de