Online-Anmeldung

TuS-WebApp

Spiel- und Sporthallen

Ganze Meldung
04.11.2018 02:56

Tischtennis-Bezirksmeisterschaften: Melanie Meredig und Jan Pedzich gewinnen Einzeltitel

Der TuS Hiltrup erlebte bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften in Albachten einen „goldenen Sonntag“. Drei Titelgewinne gab es zu bejubeln.


Am frühen Sonntag Abend konnte sich Melanie Meredig etwas überraschend den Titel in der Damen-A-Klasse sichern. In einem spannenden Finale bezwang sie Top-Favoritin Jutta von Diecken (Arminia Appelhülsen) mit 3:2 Sätzen – im 5. Satz nach 1:4-Rückstand mit 11:6. Das war auch deshalb so überraschend, weil von Diecken in der 1. Herrenmannschaft des SV Arminia bis dato eine überragende Saison spielt und vor Selbstvertrauen nur so strotzte. Meredig, die zum Finale hinein nur zwei Sätze hatte abgeben müssen, führte schnell mit 2:0 Sätzen, geriet dann aber unter Druck. 2:2 stand es, auch der Entscheidungssatz war zuletzt noch spannend und knapp.

Bereits am Mittag kam auch C-Schüler Jan Pedzich zu einem überraschenden Sieg. Mit unbändigem Siegeswillen rang der 10-jährige Pedzich den großen Favoriten Jannik Oberhagemann (TST Buer-Mitte) mit 3:2 (11:13, 12:10, 11:9, 8:11, 11:8) nieder. Im Einzel-Halbfinale mussten sich Pedzich und Hegmann (3:0 für Pedzich) schon gegenseitig schlagen, Hegmann wurde damit guter Dritter. Eineinhalb Stunden zuvor hatten Jan Pedzich und Jan Hegmann das Doppelfinale, in das sie problemlos eingezogen waren, in einem ebenfalls spektakulären Match gegen Oberhagemann und seinen Partner Hugo Ertmer (SG Suderwich) mit 11:9 im 5. Satz gewonnen.

In allen Rahmenkonkurrenzen sah der TuS Hiltrup gut aus. Am besten Maximilian Steffens, der in der B-Klasse (QTTR bis 1700 Punkte) einen starken dritten Platz herausspielen konnte. Als Gruppenzweiter war der 22-jährige in die K.O.-Runde eingezogen. Dort schlug er zunächst Marc Loos (TST Buer-Mitte) mit 3:1, anschließend überraschend Michael Kuth (TV Borken) mit 11:9 im 5. Satz. Damit stand Steffens im Halbfinale, wo er in Verbandsliga-Spieler Benjamin Heeke (Westfalia Kinderhaus) seinen Meister fand. In der C-Klasse (QTTR bis 1500 Punkte) war Kevin Gotthardt mit drei Siegen souverän Gruppensieger, musste sich nach einem Freilos im Viertefinale allerdings Sebastian Dormann (TTV Preußen Lünen / aktuell 1630) in vier Sätzen geschlagen geben. Karl-Heinz Kreis ereilte in der D-Klasse (QTTR bis 1300 Punkte) das Aus ebenfalls im Viertelfinale – gegen Marlon Bildt (TTC BW Ückendorf).

Die Hiltruper B-Schüler erreichten alle drei die K.O-Runde. Leon Mannefeld, Marlon Lüke und überraschend auch der nachgerückte Till Steinbach wurden alle Gruppenzweiter. Und alle drei schieden im Achtelfinale gegen übermächtige Gegner aus. Louisa Henning bei den Mädchen, Johanna Schwarz bei den B-Schülerinnen und Jan Hegmann bei den B-Schülern überstanden die Vorrunde nicht, Angelo Scholz bei den C-Schülern schon.

Mirella Täsler wurde bei den A-Schülerinnen freigestellt und kann damit bei den Westdeutschen Schülermeisterschaften Ende Januar mitspielen. Das darf Florian Wermeling vermutlich nicht. Der an Eins gesetzte A-Schüler schied nach bis dahin problemlosem Turnierverlauf im Viertelfinale mit 0:3 Sätzen gegen Emil Schreiber (TST Buer-Mitte) aus.

Richtig erfolgreich war Frederike Starp für den VfL Billerbeck. Die in den beiden Damenmannschaften des TuS Hiltrup zum Einsatz kommende Linkshänderin gewann in der Mädchen-Klasse sowohl im Einzel (Finale 3:1 gegen Leonie Koch / TTR Rheine) als auch im Doppel (an der Seite der unerfahrenen Anika Leidner / TV Borken).


Unsere Partner

Erdinger alkoholfrei
Sparkasse Münsterland Ost
Active Laufshop
Radsport Weste
e-Spirit
TuS Hiltrup 1930 e.V. | Moränenstr. 14 | 48165 Münster | Tel.: 02501/8888 | E-Mail: geschaeftsstelle [at] tushiltrup.de