Online-Anmeldung

TuS-WebApp

Spiel- und Sporthallen

2001/2002

Teilnahme an Deutschen Meisterschaften

  • Deutsche Meisterschaft der Damen und Herren in Koblenz:

Ines Lenze durfte am 1.-3. März 2002 nach ihrem guten Abschneiden bei den Westdeutschen Meisterschaften zur „Deutschen“, wo sie aber im Einzel schon in der ersten Runde ausschied. Sie scheiterte an Jacqueline Schneider vom Post SV Zeulenroda (Thüringen). Immerhin kam sie im Doppel mit Judith Hanselka (TTC Spich) und im Mixed mit Sebastian Somorjai (TTC Lemgo-Laubke) in die 2. Runde.

Spitzenplätze auf westdeutscher Ebene

  • WTTV-Ranglisten

Ines Lenze wird Fünfte bei der WTTV-Endrangliste: Am 27./28. Oktober 2001 spielten die Top 12 aus NRW ihren Sieger aus. Mit dabei Ines, die nach ihren elf Matches mit sechs Siegen und fünf Niederlagen einen fast sensationellen fünften Platz erreichte.

Marcel Kruithoff wird Siebter bei der WTTV-Endrangliste: In Kevealer wurde die Endrangliste der B-Schüler ausgetragen. In seiner Sechsergruppe belegte Marcel vollkommen gleich mit dem Drittplatzierten Jan-Lukas Hinrichs (Niederkassel) Rang vier und durfte – weil er gegen jenen verloren hatte – nur um die Plätze sieben bis zwölf spielen. Diese Runde gewann Marcel und war so am Ende Siebter.

Stefanie Hadrika wird Achte bei der WTTV-Endrangliste: In Ense fand am 3./4. November 2001 das Top-12-Turnier der Mädchen statt. Am Ende wies Stefanie vier Siege und sieben Niederlagen auf, was zu einem guten achten Platz reichte. Damit lag sie vor den beiden anderen Spielerinnen aus dem TT-Bezirk Münster.

  • Westdeutsche Meisterschaften

Ines Lenze Dritte im Damen-Doppel: In Siegen kam Ines an der Seite ihrer zukünftigen Mannschaftskameradin Carina Lehmköster (TuS Uentrop) bis ins Halbfinale. Dort unterlagen die beiden Sonja Busemann (TTC Spich) und Alexandra Scheld (Bayer 05 Uerdingen) mit 0:3 Sätzen.

Ellen Baumer Dritte im Juniorinnen-Doppel: In Köln erreichte Ellen mit Julia Thiess (TuS Jahn Soest) das Halbfinale. Dort unterlagen die beiden Judith Hanselka / Christina Regelski (TTC Spich) mit 1:3. Im Mixed kam Ellen mit Ara Karakulak bis ins Viertelfinale, im Einzel schied sie im Achtelfinale gegen die spätere Siegerin Christine Mettner (TuS Jahn Soest) aus.

Spitzenplätze auf Bezirksebene

  • Bezirksmeisterschaften 2001

Damen A:   

  1. Ines Lenze
  2. Marlen Haselhuhn
  3. Ellen Baumer
  4. Melanie Hennig

Damen-A-Doppel:

  1. Ellen Baumer / Stefanie Hadrika

Herren-A-Doppel:

     2. Peter Anders / Michael Hillebrandt

Herren C
     2. Bernhard Krüger

Herren D
     3. Bernd Stach

Mixed

  1. Ines Lenze / Peter Anders,
  2. Ellen Baumer / Stefan Halsbenning

Juniorinnen

  1. Ellen Baumer

Juniorinnen-Doppel:
     2. Ellen Baumer / Sabrina Bartram

Mädchen

 

  1. Stefanie Hadrika

Jungen A

  1. Sebastian Witt

Jungen-A-Doppel:

  1. Sebastian Witt / Sebastian Föckeler

Schüler A

  1. Julian Scherzinger
  2. Vitali Goldammer

Schüler-A-Doppel:
     1. Julian Scherzinger / Sven Westbrock

Schüler B

  1. Marcel Kruithoff

  • Bezirksranglisten 2002

Jungen
9. Vitali Goldammer,
11. Sebastian Föckeler

Schüler A
4. Marcel Kruithoff,
7. Sven Westbrock

Schülerinnen A
4. Dominique Vielhauer

  • Bezirkspokal

2. Platz für die A-Schüler Tobias und Marcel Kruithoff und Sven Westbrock
Die Kruithoff-Brüder Tobias und Marcel sowie Sven Westbrock kamen als Kreispokalsieger ( dort hatten sie nach einem 1:3-Rückstand noch mit 4:3 gegen die Warendorfer SU gewonnen ) 4:0-Sieger im Halbfinale gegen den VfL Ramsdorf ins Endspiel, das sie glatt mit 0:4 gegen den TB Burgsteinfurt verloren.

Unsere Partner

Sportamt der Stadt Münster
Stadtsportbund Münster
Landessportbund NRW
TuS Hiltrup 1930 e.V. | Moränenstr. 14 | 48165 Münster | Tel.: 02501/8888 | E-Mail: geschaeftsstelle [at] tushiltrup.de