Online-Anmeldung

TuS-WebApp

Spiel- und Sporthallen

2005/2006

Gleich vier Damen- und Herrenmannschaften schafften im Jubiläumsjahr den Sprung in die nächsthöhere Spielklasse. Die 1. Damenmannschaft verlor nach dem zweiten Verbandsligaplatz zwar in der Relegation zweimal mit 3:8, rückte aber nach einer bravourösen Saison doch noch in die Oberliga nach.

Die 2. Herrenmannschaft schaffte in der Bezirksliga 44:0 Punkte und kehrt nur zwei Jahre nach dem Abstieg in die Landesliga zurück. Erstmals gelang der 4. Herrenmannschaft durch die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse der Sprung in die Kreisliga. Nach monatelanger Tabellenführung gelang der 5. Herren-mannschaft als Zweiter der Wiederaufstieg in die 1. Kreisklasse und zusätzlich der Gewinn des Kreispokals.

Teilnahme auf deutscher Ebene

  • Deutsche Ranglistenturniere

Bei den Schülern erreichte Steffen Potthoff in Kleve mit einem Sieg den 12. Platz. Zuvor hatte er beim DTTB-Top-48-Turnier in Nassau den 8. Platz und beim DTTB-Top-16-Turnier den 10. Platz belegt.

  • Deutsche Meisterschaften

Bei den Schülern erreichte Steffen Potthoff in Kellinghusen im Einzel das Achtelfinale.

Teilnahme auf westdeutscher Ebene

  • Westdeutsche Meisterschaften

Bei den Schülern wurde Steffen Potthoff in Wilnsdorf Zweiter hinter Ricardo Walther (TTC BW Brühl-Vochem). Im Doppel kam er mit Pavel Weinstein (Bayer 05 Uerdingen) auf den 3. Platz. Bei der gleichen Veranstaltung erreichte Fabian Herbst (noch als B-Schüler) im Einzel das Achtelfinale.

  • Westdeutsche Ranglisten

Bei der WTTV-Endrangliste der A-Schüler in Lippstadt wurde Steffen Potthoff Zweiter hinter Heiko Raatz (TTF Bönen).

Bei der WTTV-Ranglistenqualifikation der A-Schüler in Niederkassel überstand Fabian Herbst die Vorrunde und schied erst in der Zwischenrunde aus.

Bei der WTTV-Ranglistenqualifikation der Damen in Köln-Porz gewann Melanie Meredig ein Match und wurde in ihrer Gruppe Sechster.

Spitzenplätze auf Bezirksebene

  • Bezirksmeisterschaften 2005 in Hiltrup mit 526 Startern

Schüler A Einzel
1. Steffen Potthoff

Jungen A Einzel

1. Steffen Potthoff,
2. Julian Scherzinger

Schüler B Doppel
1. Fabian Herbst / Janosch Krettek

Damen A Doppel
2. Dagmar Krämer / Melanie Meredig

Mädchen A Doppel
2. Dominique Vielhauer / Karla Eichinger (Borussia Münster)

Herren D Doppel
2. Georg Kluge mit Halan Celik (Recklingh.)

Schüler A Einzel
3. Fabian Herbst

Herren B Einzel
3. Ibrahim Horuz

Herren D Einzel
3. Alexander Meier und Artur Weyer

  • Bezirksendranglisten 2006

Damen
2. Karla Sundrup,
4. Melanie Meredig

Herren

11. Steffen Potthoff

Mädchen
2. Karla Sundrup,
6. Dominique Vielhauer

Jungen
Steffen Potthoff freigestellt
5. Marcel Kruithoff

A-Schüler
1. Fabian Herbst

C-Schüler
4. Maximilian Steffens

Kreismeisterschaften 2005

Beide A-Titel gingen an den TuS Hiltrup. Melanie Meredig gewann im Endspiel mit 4:2 Sätzen gegen Annette Bureck (SC Hoetmar). Steffen Potthoff, an diesem Tage ganze 13 Jahre alt, wurde jüngster Herren-A-Kreismeister aller Zeiten. Er düpierte die gesamte Konkurrenz und schlug im Finale Mark Papenkort (Borussia Münster) mit 4:3 Sätzen. Auch die Doppel-Finals in den A-Klassen gingen an den TuS (Meredig gewann bei den Damen an der Seite von Johanna Witte / GW Westkirchen, Malta/Halsbenning gewannen bei den Herren). Weitere Einzelsiege gingen an Steffen Potthoff (Jungen) und Karla Sundrup (Mädchen).

Stadtmeisterschaften 2006


Der TuS Hiltrup war der große Triumphator der Stadtmeisterschaften. Allein zehn erste Plätze gab es zu bejubeln, darunter auch die Einzelsiege in den A-Klassen durch Lina Dickten (12:10 im 5. Satz gegen Karla Eichinger / Borussia) und Steffen Potthoff (3:1 Sätze gegen Markus Frehe / Cheruskia Laggenbeck). Weitere Einzelsieger waren Sebastian Fröhling (Herren B) und Janosch Krettek.

Unsere Partner

Erdinger alkoholfrei
Sparkasse Münsterland Ost
Active Laufshop
Radsport Weste
e-Spirit
TuS Hiltrup 1930 e.V. | Moränenstr. 14 | 48165 Münster | Tel.: 02501/8888 | E-Mail: geschaeftsstelle [at] tushiltrup.de