Online-Anmeldung

TuS-WebApp

Spiel- und Sporthallen

2008/2009

2008/2009

Teilnahme auf deutscher Ebene

Deutsche Meisterschaften Damen/Herren: 

Michael Hillebrandt gelang etwas, was zuvor noch keinem Hiltruper gelungen ist. Er qualifizierte sich für die Hauptrunde der besten 32 deutschen Tischtennis-Herren, nach drei spektakulären Matches in der Vorrunde. Er schlug nach einem 0:2-Satzrückstand Jugend-Nationalspieler Philipp Floritz (TV Hilpoltstein / 2. Bundesliga) und im entscheidenden dritten Vorrundenmatch Dennis Haberle (TTC Elz / Regionalliga) nach Abwehr eines Matchballes mit 13:11 im 5. Satz. In der Hauptrunde war Nationalspieler Patrick Baum (TTC Müller Würzburg/Frickenhausen) tags darauf dann aber eine Nummer zu groß.


Deutsche Senioren-Meisterschaften:



Neu-Hiltruper Stephan Grosse reiste nicht bester Gesundheit ans deutsche Eck nach Koblenz. Im Doppel hätte es dennoch beinahe zu einer Medaille gereicht. An der Seite seines ehemaligen Team-kollegen Christoph Heckmann musste sich Grosse im Viertelfinale erst im Entscheidungssatz geschlagen geben. Im Einzel reichte ein Vorrundensieg zum Erreichen der Hauptrunde nicht aus.





Deutsche Meisterschaften für Verbandsklassen:

Isabell Braun qualifizierte sich auf Bezirksebene für die C-Klasse (offen bis Kreisliga) der Deutschen Meisterschaften in Baunatal. Auch sie überstand die Vorrunde, musste sich dann aber in der 1. K.O.-Runde geschlagen geben.




Teilnahme auf westdeutscher Ebene

Westdeutsche Meisterschaften:

Bis ins Viertelfinale schaffte es Michael Hillebrandt in Herne. Nach einem zweiten Platz in der Gruppe hatte es Michael in der Hauptrunde nur mit Zweitligaspielern zu tun. Nach zwei 4:1-Siegen gegen Thomas Brosig (TTC Ruhrstadt Herne) und Ara Karakulak (TTC Altena) musste sich Michael erst in der Runde der letzten acht Christoph Waltemode (Borussia Dortmund) mit 1:4 Sätzen beugen.

Melanie Meredig hatte sich ebenfalls für die Westdeutschen Meisterschaften in Herne qualifiziert. Sie blieb aber ohne Sieg.

Neu-Hiltruper Stephan Grosse kam bei den Ü40-Senioren in Lübbecke im Einzel und an der Seite von Sabine Wiggers (Arminia Appelhülsen) unter die besten acht – das bedeutete die Fahrkarte zu den Deutschen Meisterschaften. Jürgen Steinle schied in der Vorrunde aus.

Gleich zweimal kam Lisa Li bei Westdeutschen Meisterschaften bis ins Viertelfinale. War das in Erkelenz bei den Schülerinnen aufgrund der Setzliste noch halbwegs zu erwarten gewesen, so kam dieser Erfolg bei den Mädchen in Altena schon überraschend. In Altena war auch Corinna Tegtmeier am Start, die aber schon in der Vorrunde ausschied.

Westdeutsche Ranglisten:

Bei der WTTV-Endrangliste der Damen und Herren in Waltrop  versprühte Michael Hillebrandt so viel Glanz, dass der Sportausschuss des WTTV an einer DM-Nominierung nicht vorbeikam (siehe oben). Michael gewann zwei seiner sechs Matches, unter anderem mit 3:1 gegen Altmeister Wilfried Lieck (TTC Altena / 2. Bundesliga), zwei weitere verlor er erst im 5. Satz.

Ende Juni 2009 schied Michael dagegen bei der Ranglistenqualifikation in Kerpen-Türnich aus. Für die hatte sich auch Melanie Meredig qualifiziert – ein Sieg war fürs Weiterkommen zu wenig.

Einen glänzenden 5. Platz erreichte Lisa Li bei der Westdeutschen Endrangliste der A-Schülerinnen in Lendringsen. Bei 4:4 Spielen lag sie nur einen Satz hinter der viertplazierten Julia Kirsch (TTC Bärbroich).

Spitzenplätze auf Bezirksebene

Bezirksmeisterschaften 2008 (Münster):

Damen:  2. Melanie Meredig

Mädchen: 3. Lisa Li und Corinna Tegtmeier

Mädchen-Doppel: 1. Lisa Li / Corinna Tegtmeier

Bezirksendranglisten 2009:

Herren: Michael Hillebrandt freigestellt

Damen: 1. Melanie Meredig, 7. Lisa Li, 8. Corinna Tegtmeier

Mädchen: Lisa Li freigestellt

Kreismeisterschaften 2008:

Nach einem sieglosen ersten Tag kamen die Tischtennisspieler des TuS Hiltrup am zweiten Tag in Everswinkel doch noch zu fünf Kreismeistertiteln.

Für die Bezirksmeisterschaften konnten sich qualifizieren: Melanie Meredig und Karla Sundrup (Damen A), Carsten Becher (Herren A), Jan Löwen (Jungen und Schüler A), Marvin Neemann (Jungen B), Maximilian Steffens (Schüler A und Schüler B), Cedric Krahe, Emanuel Boryor, Tobias Switula (alle Schüler C) sowie die freigestellten Lisa Li (Damen A und Mädchen) und Corinna Tegtmeier (Mädchen).

Damen A: 2. Melanie Meredig, 3. Karla Sundrup

Damen-A-Doppel: 2. Melanie Meredig / Petra Wermeling

Herren A: 2. Carsten Becher

Herren-A-Doppel: 1. Carsten Becher / Sebastian Fröhling

Herren E: 1. Michael Möllers, 2. Steffen Kellermann, 3. Daniel Buschhorn

Herren-E-Doppel: 1. Christian Deistler / André Mennemann
                         
2. Karl-Heinz Kreis / Michael Möllers

Schüler A: 1. Jan Löwen, 3. Maximilian Steffens

Schüler-A-Doppel: 2. Jan Löwen / Arnel Kurbegovic (WSU)

Schüler B: 3. Maximilian Steffens

Schüler C: 3. Cedric Krahe und Emanuel Boryor

Schüler-C-Doppel: 1. Cedric Krahe / Emanuel Boryor
                           2. Tobias Switula / Jannis Ludwig

                 
Kreismeister der A-Schüler:                             Kreismeister der Herren E:
Jan Löwen                                                      Michael Möllers     

Stadtmeisterschaften 2009:

Damen A: 1. Sarah Giese, 2. Lisa Li, 3. Corinna Tegtmeier

Damen-A-Doppel: 1. Lisa Li / Corinna Tegtmeier
                         
2. Sarah Giese / Petra Wagner (Gremmendorf)

Damen B: 1. Martina Wiesen, 2. Isabell Braun

Herren A: 2. Michael Hillebrandt

Herren-A-Doppel: 1. Michael Hillebrandt / Julian Scherzinger
                          2. Mathias Stolle / Andreas Koch (1. TTC)

Herren C: 3. Stephan Freise

Schüler A: 3. Maximilian Steffens

Schüler-B-Doppel: 2. Cedric Krahe / Tobias Switula

Schüler C: 1. Cedric Krahe

Schüler-C-Doppel: 1. Cedric Krahe / Tobias Switula

               
Cedric Krahe stand in drei                             Sarah Giese sicherte sich den
Endspielen bei den Stadtmeis-                       Einzeltitel bei den Stadtmeister-
terschaften 2009                                         
schaften bei den Damen A                


Aufstiege und Meisterschaften


Nach 10 Jahren zurück in der Schüler-Bezirksliga

Nach sieben Aufstiegen in der Vorsaison hätte wohl niemand für möglich gehalten, dass in der Spielzeit 2008/2009 für die Tischtennisspieler des TuS Hiltrup noch einmal fünf Aufstiege folgen würden.

In gleich drei Fällen brachten mannschaftliche Veränderungen zur Rückrunde hin den Erfolg. So etwa bei der 3. Damenmannschaft, die mit der zur Rückrunde heimgekehrten Martina Wiesen und deren Freundin Sabine Peuckmann zwei auch menschlich sehr gut passende Stützen hinzubekam und so noch in die Kreisliga aufsteigen konnte.

Nachholbedarf herrschte bei der 7. Herrenmannschaft, die nicht nur dank der „Totalausbeute“ des unbesiegten Alexander Meier sicher in die 2. Kreisklasse aufsteigen konnte.

Eine erfreuliche Überraschung war dagegen der Aufstieg der 1. A-Schüler-Mannschaft, die nach einer völlig verkorksten Hinrunde personell stark verändert wurde und über die Relegation nach 10(!) Jahren endlich wieder in der Bezirksliga spielen darf. Ihr folgten die 2. A-Schüler mit einer jungen Mannschaft aus lauter C-Schülern sowie die 2. Jugendmannschaft, die ebenfalls zur Rückrunde mit anderen Spielern „auf Kurs“ gebracht wurde.




Feierte mit 12:4 Punkten schon Ende Februar den Aufstieg in die Kreisliga:

Die 3. Damenmannschaft mit Kornelia Rips, Cornelia Müther, Sabine Peuckmann, Martina Wiesen, Silvia Markfort und Isabell Braun (von links)









Als Zweiter der Meisterrunde stieg die 7. Herrenmannschaft sicher in die 2. Kreisklasse auf:

Daniel Buschhorn, Steffen Kellermann, Karl-Heinz Kreis, Alexander Meier, Christian Deistler (von links)

 

 


 

Mit einem 9:1-Sieg gegen die SuS Neuenkirchen und einem 10:0 gegen den TTC Werne 2 in der Relegation kehrten die 1. A-Schüler nach 10 Jahren wieder in die Schüler-Bezirksliga zurück:

Fabian Otto, Till Kröger, Tassilo Kröger, Erick Kokschenow (von links)

 

 





Meister der Schüler-A-Kreisklasse und damit Aufsteiger in die Schüler-A-Kreisliga:

Cedric Krahe, Tobias Switula, Jugendtrainer Oliver Petri, Johannes Kimmeyer, Jannis Ludwig (von links)

 

 

 



Mit einem Punkt Vorsprung Meister der 1. Jugend-Kreisklasse und damit

Aufsteiger in die Jugend-Kreisliga: Die 2. Jugendmannschaft mit

Yannick Schmidt, Marvin Neemann, Fabian Feldhaus, Jens Heilek (von links)

 

 

Unsere Partner

Sportamt der Stadt Münster
Stadtsportbund Münster
Landessportbund NRW
TuS Hiltrup 1930 e.V. | Moränenstr. 14 | 48165 Münster | Tel.: 02501/8888 | E-Mail: geschaeftsstelle [at] tushiltrup.de