Tischtennis-Saison 2021/22 im WTTV abgebrochen – Damen-Oberliga spielt weiter

Auch die Tischtennis-Saison 2021/22 wird auf WTTV-Ebene abgebrochen – es ist die dritte Saison in Folge, die aufgrund von Corona nicht beendet werden kann.

Während Damen und Herren angesetzte Spiele der Rückrunde nicht einmal mehr freiwillig spielen dürfen, ist das für den Nachwuchs anders. Da können die Vereine , wenn sie sich einig sind, die Spiele austragen. Es gibt dann auch TTR-Punkte zu gewinnen und verlieren – mehr aber auch nicht.

Weiterspielen muss unsere 1. Damenmannschaft in der Oberliga (da  dies eine Bundesspielklasse ist). Am kommenden Samstag steht um 18.30 Uhr in Hiltrup das Kellerderby gegen die TTG Netphen an. Und das ohne Miriam Kötter, die sich vor einer Woche leider einen Kreuzbandriss zugezogen hat.

Zur Wertung der Saison:

  1. Alle Tabellen werden auf Grundlage der Abschlusstabellen nach der Hinrunde gewertet.
  2. Die Auf- und Abstiegsregelungen werden voll umgesetzt. Mannschaften auf Relegationsplätzen (z.B. unsere 7. Herrenmannschaft, die noch in die 1. Kreisklasse aufsteigen kann) tragen im Mai Entscheidungsspiele aus.
  3. Unsere 1. Jugendmannschaft steigt als Staffelerster nicht direkt in die Jungen-NRW-Liga auf. Der Bezirk Münster hat nämlich nur einen Aufstiegsplatz, und der wird mindestens zusammen mit dem Ersten der Parallelgruppe TuB Bocholt ausgespielt. Weitere Mannschaften kann der Bezirk Münster für den Aufstieg in die Jungen-NRW-Liga melden, wenn es freie Plätze geben sollte.

Nun gilt es, vor allem für unseren Nachwuchs bis zum Sommer Wettkämpfe zu organisieren. Ähnlich den kids-races in Hessen und Niedersachsen sind Einzelturniere (mit TTR-Wertung) für den Nachwuchs nun unter dem Namen „MS-kids-Cup“ möglich.