Am zweiten Mai-Wochenende war Lüdinghausen Austragungsort der Top32/24-Turniere im Nachwuchsbereich des Bezirks Münster.

Dabei gelang einigen TuS-lerinnen und TuS-lern der Sprung in die Top16-Turniere am kommenden Wochenende in Kinderhaus. Jan Hegmann gelang das gleich zweimal, als Dritter bei den Schülern C und als Elfter bei den zwei Jahre älteren Schülern B. Weitere Plätze in den Top16-Turnieren erspielten sich Mirella Täsler (Platz 3 bei den Mädchen), Felix Wermeling (Platz 8 bei den Jungen), Leon Mannefeld (Platz 12 bei den Schülern A), der erst 7 Jahre alte Sebastian Lenz (Platz 13 bei den Schülern C) sowie Felix Averesch (Platz 15 bei den Schülern B).

Sehr unglücklich schieden Louisa Henning (Mädchen) und Pascal Streier (Jungen) aus. Louisa gewann vier ihrer acht Matches und wurde trotzdem nur 21. von 22 Mädchen, Streier hätte unter den besten 16 gespielt, wenn er denn gegen Simon Schulze-Topphoff (Warendorfer SU) im 4. Satz nur einen seiner drei Matchbälle genutzt hätte. Am Ende blieb nur Platz 31. Florian Wermeling belegte bei den Jungen Platz 22, Jan Hidding, Marlon Lüke und Nachrücker Niclas Goldbeck bei den Schülern A die Plätze 23, 24 und 30.

Bis zum Top16/12-Turnier freigestellt waren Frederike Starp (Mädchen) und Florian Wermeling (Schüler A).

dav

dav

dav