Online-Anmeldung

TuS-WebApp

Spiel- und Sporthallen

Ganze Meldung
12.07.2017 21:52

Wir waren dabei ...

Leichtathleten des TuS Hiltrup in Erfurt bei den Deutschen Meisterschaften


DM 2017 in Erfurt

12 Leichtathletinnen des TUS Hiltrups reisten am vergangenen Wochenende nach Erfurt zu den Deutschen Leichtathletikmeisterschaften. Nicht als Teilnehmer der Wettkämpfe, dafür waren sie noch viel zu jung, sondern als Fanunterstützung für Kai Sparenberg U23, der seine Saison im Sprintbereich an diesem Wochenende mit seiner Teilnahme krönte.

Ermöglicht wurde die Fahrt nach Erfurt dadurch, dass die jungen Athletinnen mit ihren zwei Trainerinnen Anke Kreke-Fels und Klaudia Schönfeld am zweiten Barmer DM-Camp teilnahmen. Insgesamt nahmen 160 Jugendliche und ihre Betreuer aus ganz Deutschland teil. Geschlafen wurde in der Thüringenhalle in Erfurt, von wo aus man nur fünf Minuten zu Fuß zum Wettkampfgeschehen benötigte.

Das neu restaurierte Steigerwaldstadion in Erfurt war ein richtiges Schmuckkästchen, welches nicht nur die Leichtathletikherzen erfreuen wird. Die Starts von Kai Sparenberg über 100 m und über 200 m waren für die Nachwuchsathleten sicherlich ein Highlight der Veranstaltung. Kai freute sich über die Unterstützung, die durch 12 weitere Athleten der LG Brillux / TG Münster noch verstärkt wurde.

Beeindruckt waren die mitgereisten Athleten von der großen Leichtathletikfamilie, die zahlreiche Welt-, Europa- und Deutsche Meister in ihren Reihen hat. Keine unnahbaren Stars, sondern Stars zum Anfassen, wie Robert Harting, Gesa-Felicitas Krause, Marie-Laurence Jungfleisch. David Storl entschuldigte sich zum Beispiel bei zwei Athletinnen unseres Vereins per Handschlag dafür, als er unverschuldet eine Stunde zu spät zur Autogrammstunde kam.

Ein weiteres Highlight des Camps war der Athletentalk für die jungen Teilnehmer. Der Deutsche Hochsprungmeister und mit 2,35 Metern aktuell Zweite der Weltrangliste Mateusz Przybylko vom TSV Bayer-Leverkusen stand den jungen Athleten Rede und Antwort. Jede Frage wurde von ihm beantwortet. Auf die Frage, ob er einen strengen Ernährungsplan habe, antwortete der Leverkusener Athlet schmunzelnd: “Ja, wenn ich Lust hab, dann esse ich Pizza, Döner oder Burger.” Auch bedankte er sich besonders bei den Kampfrichtern, die die Wettkämpfe durch ihr ehrenamtliches Wirken erst möglich machen. Der TuS Hiltrup stellte bei diesen Deutschen Meisterschaften einen engagierten Kampfrichter. Rainer Jütte löste seine Aufgabe wie immer souverän und hatte beim Hammerwurf alles voll im Blick und im Griff.

Auf viel Schlaf kamen an dem Wochenende natürlich weder Betreuer noch Nachwuchsathleten. Alle genossen die lockere, entspannte Atmosphäre und die tolle Organisation. Viel von Erfurt haben die Jugendlichen und ihre Betreuer nicht gesehen, lediglich ein Besuch beim Italiener in der Altstadt war möglich.

Zum Schluss noch einmal vielen Dank an die LG Brillux, die die Anreise nach Erfurt übernahm, an alle Eltern, die Getränke und selbstgebackenen Kuchen beisteuerten. Diese Fahrt werden alle Mitfahrer nicht so schnell vergessen. Sicherlich werden die tollen Eindrücke lange in Erinnerung bleiben.

 

                          

Fotos...            Trailer...


Unsere Partner

Erdinger alkoholfrei
Sparkasse Münsterland Ost
Active Laufshop
Radsport Weste
Mario Caruso Malermeister
e-Spirit
Werbeatelier Sternberg
TuS Hiltrup 1930 e.V. | Moränenstr. 14 | 48165 Münster | Tel.: 02501/8888 | E-Mail: geschaeftsstelle [at] tushiltrup.de